?>

Veranstaltungskalender HdFG 2019

Veranstaltungsort ist, soweit nicht anders bekannt gegeben, das Haus der FrauenGeschichte in der Wolfstraße 41.

Preise, soweit nicht anders bekannt gegeben:

Ticketpreise /Veranstaltungen
Einzelticket normal 7,00 Euro
Einzelticket ermäßigt* 5,00 Euro
Mitglieder des HdFG­-För­der­ver­eins Eintritt frei

* SchülerInnen, Studierende, InhaberInnen Bonn-Ausweis, Menschen mit Behinderung

März
Sa, 23.03.
10:30 h
Starke Frauen im Werk von Tolkien Vortrag von Friedhelm Schneidewind
Sa, 23.03.
15:00 h
Phantastische Geschichten über und mit Frauen als Heldinnen Lesung mit Friedhelm Schneidewind
So, 24.03.
11:30 h
Steht GATTACA vor der Tür? Gen- und Fortpflanzungstechnik in SF und Realität Vortrag von Friedhelm Schneidewind
Fr, 29.03.
18:00 h
"Träume voller Schatten" - Fantasyroman Lesung mit Christina Löw
April
Fr, 05.04.
18:00 h
"Brin" und “Winterhof“ - Zwei Fantasyromane Lesung mit Autorin Sameena Jehanzeb
So, 28.04.
11:30 h
1919–1929 - ein Jahrzehnt der Emanzipation Vortrag von Isabel Busch M. A. (HdFG)
Mai
So, 05.05.
11:30 h
"Dreizehn Frauen und die Pizza in Nizza" - Das 68er Buch Lesung mit Autorin Hanna Pfetzing
Do, 16.05.
18:00 h
"70 Jahre - Ein Gedankenspiel zur Gleichberechtigung."
Theateraufführung des HdFG gemeinsam mit der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule Bonn und dem Jungen Theater Bonn.
Ort: Kuppelsaal / Thalia im Metropol
Fr, 17.05.
18:00 h
"70 Jahre - Ein Gedankenspiel zur Gleichberechtigung."
Theateraufführung des HdFG gemeinsam mit der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule Bonn und dem Jungen Theater Bonn.
Ort: Kuppelsaal / Thalia im Metropol
Juni
So, 02.06.
tba
(Thema: Frauen im Bauhaus /bei Walter Gropius) Lesung mit Autor Bernd Polster
Fr 23.-Mo 26.08.
tba
HdFG Sommerakademie Details folgen

Führungen

Führungen sind sowohl während als auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten nach Vereinbarung möglich. Auf Anfrage bieten wir Ihnen Führungen auch in englischer oder russischer Sprache an.

Die Ausstellung

Die sieben ZeitRäume der Ausstellung sind in einer Spiralbewegung miteinander verbunden. In ihr zirkulieren Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. In dieser Spirale der Zeit werden die Entstehung, die historische Durchsetzung wie auch die Veränderungen eines matriarchalen Musters sichtbar. Dabei treten in jedem der sieben ZeitRäume besondere realhistorische wie symbolgeschichtliche Merkmale dieses Musters hervor. Dieser historische Vorgang wird für jeden ZeitRaum durch ein leitmotivisches Frauenzitat, ein eigens entworfenes Piktogramm sowie ein Leitbild veranschaulicht.

Die Räume der Ausstellung

Raum 1
Raum 2
Raum 3
Raum 4
Raum 5
Raum 6
Raum 7