HdFG-SommmerAkademie

Geschlechterdemokratie im Raum der Zeit

Bildrechte: Priscilla du Preez

Das HdFG lädt ein

Wir laden Sie herzlich ein zur ersten SommerAkademie im Haus der FrauenGeschichte am 23. - 25. August 2019. Ein Wochenende lang wollen wir uns gemeinsam mit Ihnen mit Geschlechtergerechigkeit beschäftigen – in der Geschichte, in der Politik und im städtischen Raum.

Worum geht's?

Geschichte wurde und wird überwiegend aus der Sicht von Männern über Männer erzählt. Frauen blieben als Protagonistinnen lange Zeit weitestgehend unsichtbar und ihre Leistungen unerwähnt. Auf diese Weise kann jedoch kein umfassendes Abbild der gesellschaftlichen Verhältnisse entstehen: Wird die Bedeutung von Frauen und Geschlechtergeschichte übersehen, wird eine wichtige Dimension in der Gesellschaftsentwicklung ignoriert. Das Haus der FrauenGeschichte verfolgt seit seiner Gründung durch Professorin Annette Kuhn das Ziel, dem entgegenzuwirken. Im Haus der FrauenGeschichte werden deshalb frauen- und geschlechtergeschichtliche Leistungen präsent gemacht.

Wir möchten Kompetenzen zusammenführen und im gemeinsamen Lernen sowie kollegialen Austausch erweitern. Diese Basis ermöglicht Ihnen und uns, Netzwerke und Synergien für zukünftige Kooperationen zu schaffen. Diskutieren Sie mit uns und bringen Sie Ihre Perspektive ein.

Wer ist eingeladen?

Eingeladen sind alle an Frauen- und Geschlechtergeschichte Interessierte. Frauen sowie Männer sind herzlich willkommen! Diskutieren Sie mit uns und bringen Sie Ihre Perspektive ein.

Wo und Wann?

Datum und Uhrzeit:
Freitag, 23.08.2019, bis Sonntag, 25.08.2019
Veranstaltungsort:
Haus der FrauenGeschichte, Wolfstraße 41, 53111 Bonn

Anmeldung

Die Anmeldung kann auf postalischem Wege oder per E-Mail erfolgen.

Download Anmeldeformular

Anmeldung per E-Mail:

Für eine Anmeldung per E-Mail laden Sie bitte Anmeldeformular (PDF) herunter, füllen es aus, speichern es ab und senden es an die folgende E-Mail-Adresse: Klick mich.

Anmeldung per Post:

Für eine postalische Anmeldung drucken Sie das Anmeldeformular aus und senden es ausgefüllt per Post an:
Haus der FrauenGeschichte e.V., Wolfstraße 41, 53111 Bonn.

Fragen?

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an: 0228-976 447 85.

Übernachtung

Ein Zimmerkontinget zur Selbstzahlung ist im Hotel Ibis in Bonn unter dem Stichwort "Haus der FrauenGeschichte" bis zum 23.07.2019 abrufbar. Bitte buchen Sie direkt dort (Telefon 0228-72660, h1441-am-[at]-accor.com).

Programm

Alle Veranstaltungen finden im Haus der FrauenGeschichte, Wolfstraße 41, 53111 Bonn statt.

Freitag, 23.08.
16:00 h Begrüßung - Willkommen - Kennenlernen
18:00 h Einführung in die Ausstellung
Samstag, 24.08
10:00 h Begrüßung
10:30 - 11:30 h Reflexion der Ausstellung
11:30 - 13:00 h "1919 – 1929: ein Jahrzehnt der Emanzipation"
Vortrag von Isabel Busch M. A.
Mit anschließender Diskussion zur Stellung der Frau damals und heute
13:00 - 14:00 h Gemeinsames Mittagessen
14:00 - 15:30 h "70 Jahre Grundgesetz- Ein Gedankenspiel zur Gleichberechtigung"
"70 Jahre Grundgesetz und 25 Jahre Art. 3 Abs. 2 Satz 2 GG"
Mit Ceri Salisbury M. A.
Bericht über das Theaterprojekt, das in Kooperation mit Schüler*innen der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule, unterstützt vom Jungen Theater Bonn, erarbeitet wurde
Mit anschließender Diskussion über alternative Lehrmethoden
15:30 - 16:30 h World Café zu
"25 Jahre Art. 3 Abs. 2 Satz GG"
16:30 - 18:00 h "Feministisch-kritischer Stadtrundgang durch Bonn"
Mit Kira Lizza, B. A.
Sonntag, 25.08
9:30 h Begrüßung
10:00 - 11:30 h "30 Jahre deutscher Einigungsprozess"
Hannah Dittmann-Welter, M. A.
Kira Lizza, B. A.
Wir stellen unser Frauenbiographie-Projekt vor
Mit anschließender interaktiver Biographiewerkstatt
11:30 - 13:00 h "Unerhörte Ostfrauen - Lebensspuren in zwei Systemen"
Lesung von Dr. Uta Mitsching-Viertel
Mit anschließender Diskussion
13:00 - 14:00 h Gemeinsames Mittagessen
14:00 - 15:00 h Interaktive Konferenz zu
"100 Jahre aktives und passives Frauenwahlrecht"
15:00 – 16:30 h "Demokratie braucht Frauen - mehr Frauen in die Parlamente"
Vortrag von RAin Andrea Rupp (djb)
Mit anschließender Diskussion
16:30 – 17:30 h Ergebnisse der ersten HdFG-SommerAkademie
Logo HdFG bundesweit
Logo BMFSFJ